Persönlichkeiten der Stadt Kirchen

Capito, Johann Paul geb. 23.01.1644 in Lauterbach, gest. 28.04.1711 in Kirchen

  • Sohn des Andreas Capito
  • verheiratet mit Elisabeth Gertrude Utsch (geb. 1655 in Kirchen, gest. 15.02.1715 in Kirchen), Tochter von Johannes Utsch (1633-1673) und Margarethe Reusch (1633-1677), den Groß-Eltern von Johann Engelbert Utsch aus Kirchen, dem späteren Hüttenherr von Rheinböllen und Vater von Friedrich Wilhelm Utsch dem „Jäger aus Kurpfalz“
  • Landschreiber der Herrschaft Freusburg und Schultheis

Jung, Thielmann geb. 15.08.1702 in Freusburg, gest. 10.03.1763 in Kirchen

  • verheiratet mit Maria Elisabeth Nolden (geb. 12.04.1705 in Kirchen, gest. 13.03.1763 in Kirchen), Tochter des Schreinermeisters Johann Gerlach Nolden (1670-1743) und dessen Frau Anna Catharina Capito (1674-1745)
  • Lehrer, Kirchen- und Kastenmeister, Küster und Kantor
  • sein Vater Henrich war Burgschulze in Freusburg

Jung, Johann Christian geb. 09.03.1732 in Kirchen, gest. 03.10.1808 in Kirchen

Johann Christian Jung
  • Sohn von Thielmann Jung
  • verheiratet mit Anna Maria Ermert (geb. 31.08.1738 in Alsdorf, gest. 02.10.1787 in Kirchen)
  • 1758: Eröffnung eines Webereigeschäfts, Tuchweberei und Tuchhandel
  • 1793: Übernahme des Fabrikgebäudes und der Spinnerei von Amtsacuratius Carl Reuter in der Freusburger Mühle
  • 1797: Eröffnung der Baumwollspinnerei im Asdorftal
  • Grabplatte des Ehepaares außen am linken Seitenschiff der ev. Kirche

Jung, Dr.med. Christian Daniel geb. 26.12.1801 in Kirchen, gest. 10.07.1858 in Kirchen

Dr. med. Christian Daniel Jung
  • Enkel  von Johann Christian Jung
  • Bruder von Gustav Jung
  • verheiratet mit Dorothea Christiane Stein (geb. 02.12.1801 in Kirchen, gest. 07.11.1849 in Kirchen), Tochter des Bergmeisters Johann Ludwig Stein (1769-1826) und dessen Frau Marie Dorothea Christina Jung (1773-1816)
  • Studium der Mathematik, Physik, Medizin und Chemie
  • Knappschaftsarzt, Eröffnung einer Praxis im Hause Thielmann im Oberdorf
  • Geschichtsforscher: Veröffentlichung des “Letzten Hochnotpeinlichen Halsgerichts” in Kirchen am 11.03.1785, Hinrichtungsstätte “Auf der Pracht”
  • erhaltene Grabstätte auf dem kath. Friedhof in Kirchen

Jung, Arnold geb. 08.01.1859 in Kirchen, gest. 08.01.1911 in Kirchen

Arnold Jung
  • Sohn von Gustav Jung
  • verheiratet mit Bertha Marie Rauner (geb. 29.02.1868 in Bremen, gest. 20.07.1928 in Kirchen)
  • 1885: Gründer der Lokomotivfabrik Arnold Jung Jungenthal mit Staimer
  • 1909: Ernennung zum Königlichen Kommerzienrat
  • erhaltene Grabstätte auf dem kath. Friedhof in Kirchen

Kraemer, Konrad Heinrich geb. 18.03.1783 in Rauschenberg, gest. 22.10.1812 in Kirchen

  • verheiratet mit Friederike Albertine Philipine Bettelhäuser (geb. 24.11.1784 in Berleburg, gest. 02.07.1840)
  • 1808: erhielt das Privileg zur Führung einer Apotheke durch den Ehrwürdigen Fürsten Friedrich August und Herzog zu Nassau
  • 1811: Bau der ersten Apotheke im Kirchener Oberdorf

Kraemer, Heinrich Hermann Friedrich I. geb. 12.11.1812 in Kirchen, gest. 13.12.1875 in Kirchen

Heinrich Hermann Friedrich Kraemer I
  • Sohn von Konrad Kraemer
  • verheiratet mit Auguste Stein (geb. 24.12.1811 in Kirchen, gest. 08.03.1872 in Kirchen), Tochter des Hüttenschulzen und Gründers der Fa. “Daniel Stein sen. & Sohn” Johann Daniel Stein jun. (1780-1835)
  • 1838: Approbation als Apotheker, Weiterführung der Privilegierten Apotheke in Kirchen
  • wohnte mit seinem Sohn Heinrich Kraemer II. in der späteren Villa Pauschert in der Lindenstraße
  • 1874: Verkauf der Apotheke an Carl August Giesler
  • erhaltene Grabstätte auf dem kath. Friedhof in Kirchen

Kraemer, Robert Heinrich Theodor II. geb. 17.12.1842 in Kirchen, gest. 26.10.1907 in Kirchen

Heinrich Kraemer II.
  • ältester Sohn von Heinrich Kraemer I.
  • verheiratet mit Bertha Poensgen (geb. 27.02.1808 in Blumenthal, gest. 24.04.1917 in Kirchen)
  • 1868: Gründung mit seinem Bruder Justus der Pulverfabrik in Euteneuen
  • 1870: Gründung des Elektrizitäts- und Wasserwerks in Kirchen
  • 1877: Gründer der Freiwilligen Feuerwehr in Kirchen
  • 1884-1897: Bürgermeister
  • 1890-1906: Reichstagsabgeordneter als Vertreter der Nationalliberalen
  • erhaltene Grabstätte auf dem kath. Friedhof in Kirchen

Kraemer, Karl Friedrich Justus geb. 01.05.1845 in Kirchen, gest. 20.07.1875 in Kirchen

  • zweiter Sohn von Heinrich Kraemer I.
  • verheiratet mit Emma Jung (geb. 23.09.1849 in Kirchen, gest. 18.12.1913 in Kirchen), Schwester von Arnold Jung
  • Mitbegründer der Pulverfabrik in Euteneuen
  • Wohnung in der Villa Sames in der Hauptstraße oberhalb der Villa von Otto Stein
  • erhaltene Grabstätte auf dem kath. Friedhof in Kirchen

Kraemer, Otto Karl Ferdinand geb. 07.08.1847 in Kirchen, gest. 06.05.1908 in Kirchen

Otto Kraemer
  • jüngster Sohn von Heinrich Kraemer I.
  • verheiratet in erster Ehe mit Adele Nemnich (geb. 14.05.1855 in Köln, gest. 27.10.1886 in Kirchen)
  • verheiratet in zweiter Ehe mit Elisabeth Wellhäuser (geb. 05.07.1867 in Elberfeld, gest. 23.12.1916 in Kirchen)
  • gelernter Apotheker, hat den Beruf nie ausgeübt
  • Besitzer der Gerberei im Asdorftal
  • erhaltene Grabstätte auf dem kath. Friedhof in Kirchen

Sartorius, Georg Anton Franz geb. 19.01.1757 auf Schloss Wildenburg, gest. 23.02.1819 in Kirchen

  • Sohn des Franz Anton Sartorius
  • verheiratet mit Maria Wilhelmine Friederike Capito (geb. 20.05.1762 in Kirchen, gest. 31.12.1833 in Wuppertal-Barmen), Tochter des Johann Daniel Capito (1731-1796), Rentmeister und Schultheis in Kirchen und dessen Frau Anna Elisabeth Reinschmitt (?-1796)
  • Amtmann und Rentmeister in Wildenburg
  • Mischehe, 2malige Trauung: protestantisch im Hause des Johann Daniel Capito, katholisch in der Simultankirche in Kirchen
  • Einzug in ein Haus in der Hauptstraße oberhalb der Kirche (Sartoriuserbe)

Sartorius, Carl Christian Wilhelm geb. 21.08.1796 in Gundernhausen, gest. 16.01.1872 in El Mirador (Mexiko)

Carl Christian Wilhelm Sartorius
  • Sohn des Johann Philipp Christian Sartorius
  • verheiratet mit Wilhelmina Stein (geb. 29.01.1802 in Kirchen, gest. 14.11.1853 in Darmstadt), Tochter von Johann Daniel Stein dem Jüngeren, Jr. (1765-1832) und dessen Frau Christina Elisabeth Friederike Jung (1765-1826)
  • Gymnasiallehrer, Pfarrer und Schriftsteller
  • Gründer des Germanenbundes, einer Frühform der Giessener Burschenschaft
  •  ca. 1822 Verhaftung in Kirchen wegen Mitgliedschaft in der staatsgefährdenden Turner-Bewegung, 3 Jahre Haft in Siegburg mit spektakulärer Befreiung
  • 1825 Flucht nach Mexiko in Begleitung des Johann Ludwig Stein

Stein, Johann Engelbert geb. 1678 in Friedewald, gest. 31.05.1728 in Kirchen

  • erster “Stein” in Kirchen
  • verheiratet mit Anna Gertrude Reusch (geb. 1684 in Daaden, gest. 29.12.1743 in Kirchen)
  • Johann Engelbert Stein stammte aus dem Teil von Friedewald mit dem Namen “In den Steinen”
  • 1704: der Erste der Familie Stein aus Friedewald, der mit seiner Familie nach Kirchen zog
  • von Beruf Schneidermeister

Stein, Johann Gerlach der Ältere, Sr. geb. 20.08.1702 in Friedewald, gest. 30.03.1782 in Kirchen

  • Sohn des Johann Engelbert Stein
  • verheiratet in erster Ehe mit Anna Gertraud Weinbrenner (geb. in Kirchen, gest. Oktober 1732 in Kirchen)
  • verheiratet in zweiter Ehe mit Maria Elisabeth Capito (geb. 20.09.1713 in Kirchen, gest. 15.09.1775 in Kirchen), Tochter des Schulzen und Schöffen Johann Andreas Capito
  • 1730: errichtet das Stammhaus der Familie Stein in der Hauptstraße, dort wo um 1873 die Villa von Ernst und Mathilde Jung errichtet wurde (nach 1950 kath. Kindergarten)
  • Gerichtsschöffe und Kirchspielvorstand

Stein, Johann Gerlach der Jüngere, Jr. geb. 05.10.1732 in Kirchen, gest. 26.05.1802 in Kirchen

  • Sohn des Johann Gerlach Stein, Sr. aus der ersten Ehe
  • verheiratet in mit Friederike Christine Meyer (geb. 18.03.1745 in Kirchen, gest. 01.09.1817 in Kirchen)
  • Gerichtsschöffe, wie sein Vater
  • Tätigkeit im Bergbau und Hüttenwesen in Kirchen
  • Betrieb einer Gastwirtschaft
  • 1766: Erbauung des später so genannten “Schichtmeisterhauses” gegenüber der Gaststätte “Jägerheim” im Oberdorf

Stein, Johann Daniel der Ältere, Sr. geb. 09.04.1743 in Kirchen, gest. 15.04.1811 in Kirchen

  • Sohn des Johann Gerlach Stein, Sr. aus der zweiten Ehe
  • verheiratet in mit Marie Elisabeth Meyer (geb. 04.12.1748 in Kirchen, gest. 12.05.1809 in Kirchen)
  • Tätigkeit im Bergbau und Hüttenwesen in Kirchen
  • Betrieb einer Gastwirtschaft
  • wohnte im sogenannten “Wirtshaus”, späteres “Fritschhaus”, in dem der “Ochsenmillionär” Alfred Stein wohnte

Stein, Johann Daniel der Jüngere, Jr. geb. 29.03.1765 in Kirchen, gest. 07.03.1832 in Kirchen

  • Sohn des Johann Gerlach Stein des Jüngeren, Jr.
  • verheiratet mit Christina Elisabeth Friederike Jung (geb. 29.07.1765 in Kirchen, gest. 08.11.1826 in Kirchen), einer Tochter des Besitzers der Baumwollspinnerei Johann Christian Jung
  • Tätigkeit im Bergbau und Hüttenwesen in Kirchen, er war Schichtmeister
  • Betrieb einer Gastwirtschaft
  • war Schöffe, Kirchmeister und Postwärter

Stein, Johann Ludwig geb. 08.09.1769 in Kirchen, gest. 30.04.1826 in Mexiko

  • Sohn des Johann Gerlach Stein des Jüngeren, Jr.
  • verheiratet mit Marie Dorothea Christina Jung (geb. 22.09.1773 in Kirchen, gest. 06.04.1816 in Kirchen), ebenfalls einer Tochter des Besitzers der Baumwollspinnerei Johann Christian Jung
  • Tätigkeit im Bergbau und Hüttenwesen in Kirchen
  • Bergmeister und Knappschaftsrechnungsführer in Altenkirchen, Friedewald und Kirchen
  • Rechnungsführer der Grube “Hymesgarten” in Freusburg
  • Besuch von Alexander von Humboldt
  • Tätigkeit in Mexiko, Leitung des Grubenbaus der Silbergrube Arevalo
  • beerdigt in Chico (Mexiko) in der Gruft neben dem Altar der Kirche

Stein, Wilhelm geb. 08.07.1807 in Kirchen, gest. 01.07.1849 in Niederkleen

Wilhelm Stein
  • Sohn des Johann Ludwig Stein
  • verheiratet mit Margarethe von Schöneberg (geb. 1827, gest. 01.07.1909 in München)
  • Begleiter seines Vaters zur Silbergrube Arevalo in Mexiko
  • 1831 Theologiestudium nach der Rückkehr in Halle
  • 1836 Pfarrer in Niederkleen bis 1849
  • Hobby-Maler, älteste Bleistiftzeichnungen von Kirche

Stein, Johann Daniel, Jr. geb. 23.04.1780 in Kirchen, gest. 05.04.1835 in Kirchen

  • Sohn des Johann Daniel Stein des Älteren, Sr.
  • verheiratet mit Maria Elisabeth Nickel (geb. 13.06.1778 in Weitefeld, gest. 06.06.1844 in Kirchen)
  • Hüttenschulze, Gründer der Fa. „Daniel Stein sen. Sohn“
  • Erwerber des sog. „Sartorius-Erbes“, u.a. Fritschhaus
  • Gründung der Eisenhütte zu Steeg bei Friesenhagen, die1863 geschlossen wurde
  • erhaltene Grabstätte auf dem kath. Friedhof in Kirchen

Stein, Carl Daniel geb. 16.09.1803 in Kirchen, gest. 08.01.1871 in Kirchen

Carl Daniel Stein
  • Sohn des Johann Daniel Stein, Jr.
  • verheiratet mit Anna Christine Siebel (geb. 23.08.1807 in Freudenberg, gest. 10.12.1852 in Kirchen)
  • 1831 Eisenwarengeschäft in Kirchen
  • Mitbegründer der Gerlinger Hütte
  • 1839 Errichtung der Friedrichshütte und des Blechwalzwerks in Wehbach

Stein, Theodor geb. 05.04.1819 in Kirchen, gest. 06.03.1892 in Kirchen

Theodor Daniel Stein
  • Sohn des Johann Daniel Stein, Jr.
  • verheiratet mit Juliana Poensgen (geb. 08.06.1826 in Blumenthal, gest. 20.09.1863 in Kirchen)
  • Besitzer der Erzgrube Bindweide
  • 1872 Grubenunglück auf der Grube Bindeweide mit 14 Toten
  • nach dem Unglück Verkauf der Grube und Errichtung der “Stein’schen Stiftung“ für bedürftige Bergleute und Familien
  •  Ernennung zum Kommerzienrat
  • erhaltene Grabstätte auf dem kath. Friedhof in Kirchen

Stein, Karl Otto geb. 16.07.1854 in Kirchen, gest. 9.11.1918 in Bonn

Otto Stein
  • Sohn des Theodor Stein
  • verheiratet mit Anna Dorothea Jung (geb. 14.04.1862 in Kirchen, gest. 19.02.1920 in Bonn), Tochter des Albrecht Heinrich Jung (1830-1872), dem Sohn des Dr.med. Johann Daniel Jung, und Juliana Caroline Mathilde Schneider (1839-1919)
  • Leiter der Fa. „Daniel Stein sen. Sohn“ nach dem Tode seines Vaters
  • wohnte in der 1875 erbauten Villa Stein im Oberdorf
  • 1908 Kauf der Villa Jung Hauptstraße 25 nach dem Tode der Mathilde Jung
  • 1911 Finanzier und „Erbauer“ des Otto-Turms
  • erhaltene Grabstätte auf dem kath. Friedhof in Kirchen

Stein, Alfred geb. 05.01.1858 in Kirchen, gest. 05.04.1924 in Kirchen

Alfred Stein
  • Sohn des Theodor Stein
  • unverheiratet
  • Ausbildung zum Bergassessor, Tätigkeit bei der Königlichen Berginspektion Rheyd
  • Landwirt in Kirchen, bekannt als „Ochsenmillionär“
  • erhaltene Grabstätte auf dem kath. Friedhof in Kirchen

Utsch, Johannes geb. 1633 in Brachbach, gest. 14.Jan 1673 in Kirchen

  • Sohn des Adolf (Alof) Utsch (ca. 1600-1657) aus Brachbach
  • verheiratet mit Margarete Reusch (geb. ca. 1633 in Daaden, gest. 1677 in Kirchen)
  • Wirt und Gerichtsschöffe
  • erwarb 1662 von einem Gerhard Bierbaum ein Haus in der Nähe der heutigen Lutherkirche und betrieb dort ein Gasthaus nebst Brauerei

Utsch, Johannes geb. 24.05.1667 in Kirchen, gest. 12.06.1700 in Kirchen

  • Sohn des Johannes Utsch (siehe oben)
  • verheiratet mit Elisabeth Katharina Scheuerfeld (geb. 10.08.1675 in Kirchen, gest. 22.04.1742 in Rheinböllen)
  • Hüttenmeister an der Kurpfälzischen Rheinböller Hütte im Hunsrück
  • nach seinem frühen Tode im Jahre 1700 heiratete seine Witwe den Martin Schmitt aus der Grafschaft Dierdorf

Utsch, Johann Engelbert geb. 21.09.1694 in Kirchen, gest. 31.05.1749 in Rheinböllen

Johann Engelbert Utsch
  • Sohn des Johannes Utsch
  • verheiratet mit Agnes Katharina Capallo (geb. 31.10.1705 in Sart-Lez-Spa (Belgien), gest. 9.01.1775 in Rheinböllen)
  • Hüttenmeister an der Kurpfälzischen Rheinböller Hütte im Hunsrück
  • Vater des Friedrich Wilhelm Utsch (1732-1795), reitender Förster gen. der „Jäger aus Kurpfalz”